mutter_fucking_erde

mutter_f*cking_erde & co.    ///    mother_f*cking_earth & co.

a production of nomerMaids. || Theaterdiscounter Berlin || November 2019

ALARMSTUFE ROT | MONOLOGFESTIVAL 2019

 

mutter_erde_official_1
Adri muttererde lilifoto
IMG_9149
IMG_9181

in einer dynamischen one-woman-show erteilen nomerMaids. den frauen, die mutter erde sind, das wort: WTF habt ihr mit meinem körper angestellt?


mit punkattitüde, esprit und poesie nehmen die macherinnen von

Wann hast du das letzte Mal auf der Spitze eines Berges Sex gehabt ?

die perspektive des planeten ein. dabei suchen sie nach handlungs-möglichkeiten in einer klimadepressiven gegenwart.



consumo ergo sum. geschrei. die-fetten-jahre-sind-vorbei.

bequem leben / bewusst handeln. ausbeutung. schuldgefühle. körperblut und opferschale.

prOl(l)igarchen. fridays for. wake up call.

and on top of alles: the world famous mother earth song contest.


im zwiespalt zwischen bequemlichkeit und streben nach umweltverantwortlichem handeln wird die frage gestellt: ist der mensch überhaupt zu individuellen opfern bereit, wenn es sich um einen so richtungsweisenden wie völlig abstrakten begriff handelt wie – die zukunft der gesamten menschheit? in einem turbulenten monolog verschränkt sich die perspektive der heutigen kindergeneration mit den vielfältigen facetten von mutter_f*cking_erde.


konzept/schauspiel: adrienn bazsó

konzept/text/video/regie: panni néder


bühne/kostüm: rózsa sebő

assistenz: lili fenyvesi


special thanks to: the wonderfult kids & their parents, zoli néder, lenard gimpel, collegium hungaricum berlin, theater an der parkaue, szilveszter székely, endre vazul mándli, alexander junge, bulcsu simonyi, zsófi lili kovács, greta thunberg, jim morrison, kurt vonnegut